Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    wolken.schaf

    - mehr Freunde




  Links
   Wolken.schaf
   Rabenflug
   Feentanz
   City Sickness
   teacher-on-blog
   Halbschlaf
   April rain storm
   




  Letztes Feedback





http://myblog.de/maas-blogbuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frohes Neues !

Hallo Ihr!

Da will ich Euch doch auch nochmal schnell das Beste für das laufende Jahr wünschen.

Alles prima bei Euch?

Ich lass jetzt ganz bald von mir Neues hören und bin natürlich auch gespannt wie ihr Euch so vermacht habt.

An diesem WE komm ich zum ersten Mal zur Ruhe.

Es geht mir auch eigentlich ganz gut.. Hi hi.

"Eigentlich" ist ja typisch wieder

Es geht mir gut!! Aua.

BB also *

8.1.11 18:08


Kommentare der Dumpfbackspammer

Hallo, liebe Liebsten (.

Nur eine kleine Notiz, das ich die Kommentarfunktion bis zum Letzten des Monats aufhebe. Dann öffne ich mal kurz.

Die dauernden Spameinträge und das löschen davon nerven, ich will da mal paar Tage mehr Ruhe haben, schreib ja eh grad Nix.

Gefiltert werden können Kommentare nach Spam hier ja glaub ich bisher noch nicht? Oder?

Liebe Blogfreunde, an der Stelle aber auch wieder einen ganz, ganz lieben Gruss!! Besonders an Claudy, Schäfchen, Merle, Zillie, aber auch... alle weiteren Lieben. 

 

Ich hab Euch nicht vergessen!

Bussis

15.11.10 14:54


Hallo liebste Verwandte im Geiste (.

Ich mach hier jetzt mal eine Balkonansprache, ihr wisst eh das IHR gemeint seid, meine treuen und wertvollen Bloggis. Ich vermiss Euch übrigens .

Ok, nun mal in Kürze. Ich schreib auf jeden Fall in einem neuen Blog und guck mal wieder das man mich nicht wissentlich findet (,

Dauert aber noch ein bißchen, vielleicht.. ?!

Schreibt mir doch mal wenn ihr den Link wollt, und für alle anderen, sucht mal schön  Verboden! Sagte ja schon mal, das vielleicht Einige hier schnüffeln für die mein Privates nicht erwünscht ist.

Natürlich schreib ich Claudy, Schäfchen, Zillie, Rabenflug, aber sonst andere Interessierte BITTE melden, denn lange steht das nicht mehr hier, hab schon Alles Vergangene abgesaved.

In Kürze mal eben, wohn also in Essen-Rüttenscheid, bin ganz zufrieden hier, such mal wieder meinen Job..

Mehr dazu ein andermal.

Zuhause siehts noch ganz spartanisch aus, hab sooviel weggeworfen an altem Möbiliar und nur wenig Neues bis jetzt. Fehlt im Moment noch das nötige Geld , sieht aber schon wohnlich aus und ein Hochbett hab ich mir gebaut.

Ich glaub, ich häng mal ein Foto dazu. Unten ist noch eine Sitzecke geplant, oben ein Vorhang, und überhaupt..  Die im Raum rumfliegenden Fotos sollen mal eine Fotowand ergeben. Photoshop hilft mir beim Aussuchen. Sieht aber jetzt auch schon wieder ein bißchen anders aus als noch auf dem Foto, allerdings nur selten aufgeräumter (,

So, das wars in Kürze, ansonsten VERMISS ich Euch ganz fürchterlichst! Wie, hab ich schon gesagt..?! 


Damit ihr auch mal wieder wisst wie ich grad ausseh.. Hab mich natürlich extra schick gemacht. ((:=

Ich grüß Euch herzlich!* Groetjes

 

28.9.10 19:24


Glücksgefühlsbremser

Meine Mom hat sich nach einer heftigen OP vor 3 Wochen heut Morgen gefreut das sie erstes mal ohne irgendwelche Schmerzen aufgewacht ist
Sofort plante sie schon wieder Einkäufe und den zuletzt stark vermissten Alltag mit seinen Ausgehmöglichkeiten. "Es schmerzt nicht mehr!" - So als ob vorgestern der finale Schmerz ein letztes mal stattgefunden hat.
Ich hab sie natürlich von ihrer Euphorie sofort wieder versucht zu begradigen, so von wegen- freu Dich, ich mich auch, aber morgen kanns auch vielleicht wieder weh tun, es ist ein Prozess.
Also sei nicht zuu freudig und zuu unvernünftig, Du wirst ja ganz unrealistisch und ich kann mir nicht angucken das Du morgen wieder aus allen Wolken fällst. Da hol ich Dich lieber gleich wieder runter.
Ich glaub, das ist aber auch der einzige Grund Glück und dazugehörige Gefühle zu bremsen, oder gibts noch Andere?
25.7.10 16:18


Blogfreunde (.

Bitte seid mir nicht bös. Ich hab heut zumindest mal wieder geschafft mal was zu schreiben. Ich dank Euch für die lieben Nachrichten. Die sind schon freudig angekommen. ich meld mich auch bei Euch.  

Ganz liebe Grüße ** * * *

28.2.10 18:24


Tage am WE

Draussen stürmts leicht und ein Teil meines Balkonsichtschutzes ist weggeflogen.

Die vermieterin rief mich an, und so bin ich runter und hab das abgeflogne Teil wirder geholt.

Halb so wild.

Ich bin dann noch auf den Balkon und hab ein Ende fest gemacht bei Regen und Sturm, wie meine Vorfahren auf dem Schif, johoo.

Endlich hab ich heut auch mal angefangen den Keller auszumisten, zieh ja bald um und will vorher Platz geschaffen haben.

Einige Teile wie Herd, Kühlschrank, Kleiderschrank und Küchenschrank will ich ja auch garnicht mehr erst mitnehmen, auch wenn mir die Teile fehlen sollten in der neuen Wohnung.

Die sind einfach durch. Kommt schon auch neu.

Ich hoff die neue Wohnung wird hell und positiv, wenn auch kleiner. Hoffentlich auch mit Balkon. Bitte.

Freitag gabs viele denkwürdige Kleinigkeiten des Tages. Die zähl ich jetzt nochmal auf.

Ich war ja richtig down am Nachmittag.

Ich hab einen Auftrag für den Schokoriegel "Lion" an Land gezogen und O`Neill krieg ich wohl auch nen Auftrag. Freu mich stolz.

Im Supermarkt an der Fleischtheke war eine immer freundliche und lächelnde Verkäuferin, die natürlich wirkt, nett zu mir ist und eigentlich auch ganz hübsch  dazu.

Wenn auch eher ein verheirateter Typ, was immer das auch ist.

Jedenfalls bestellich so bei ihr und quak 2 Sätze, da schaut sie mich lieb an und fragt, "Sind sie krank?"

Aua.

Ich wusst ja, und so sagt ichs ihr auch. "Nee, ..fertich.", lächelte wie jemand den man grad entlarvt hat und sagte noch sowas wie "..wundert mich nicht, daß das so wirkt."

Sie blieb weiter ruhig und lieb schauend und gab mir dann mein ausgesuchtes Fleisch mit einem offenen und freundlichen Blick.

ich war froh, das sie nach meiner verneinenden Antwort bezügl. -krank nicht hektisch versuchte zurück zu rudern. Das gibts ja auch. Sie blieb cool mit zauber Lächeln.

Das Geilste Gefühl war aber wohl, das mich das Jemand in meiner Einsamkeit und Niedergeschlagenheit in diesem Moment fragte- wie`s mir geht.

Das war total schön.  

An der Kasse kams zum Aufeinandertrefffen meiner die letzte Zeit angehimmelten "Traumfrau".

Die war mit Mutter und Freundin da. Die sind glaub ich ziemlich arm und der Einkaufswagen war zum Geldtag voll, und sogar bei EDEKA und nicht bei Lidl, wo ich sie sonst schon mal seh.

Was soll ich sagen, sie ist sicher nicht wirklich hübsch und glaub ich auch nicht sehr schlau. Eher eine Traumseifenblase und passend zu meinem Seelenleben.

Jedenfalls liess ichs mir nicht nehmen mich direkt hinter die an die Schlange an der Kasse zu stellen, vielleiht wartet ja eine schicksalhafte Info zu der Begegnung..

Kurz blickte ich in die Augen der Mutter und die drehte die Augen nach oben weg.?!

Ich glaub aber nicht das sie wegen meiner Erscheinung die Augen vedrehte (auch wenn ich krank aussah) Eher ist sie meinem Blick ausgewichen. Hab ich vielleicht unbemerkt doch "gestiert"?

Jedenfalls hat "Sie" mich nicht beachtet.

Das war wohl die kleine Info die mir an dem Tag auf den Weg gelegt wurde. Hab ich gern angenommen. Ist eh Unsinn.

Ok, jetzt werd ich langsam müde vom Schreiben, war ja auch schon fleissig heut im Keller und auch schon gestern in der Wohnung.

Die Vögel hab ich mal wieder ausgestattet mit neuem Inventar, mir ein kabelloses telefon gekauft und Druckerpatronen und gleich will ich noch "überweisen".

Im Moment hab ich mich grad verguckt  in Sarah Silverman, dieamerik. Komödiantin. Die sieht gnadenlos gut aus und ist superlustig und schräg. Könnt mir überall Poster von ihr aufhängen.

Eine Szene gestern:

Sie wacht morgens auf und fragt ihre Töle, "was essen wir denn jetzt mal?" ..schaut zu Hund und der leckt sich verbogen den hintern. "ich glaub ich nimm lieber Eier" sagt sie und springt auf. Nächste Szene ist sie vorm TV am aerobikken. "Guck mal, ich komm mit den fingern bis an den Boden!" , dreht sich zum Hund und sieht ihn wieder ganz verbogen sich selbst den Hintern abschlecken.

Nächste Station Park. Hund sitzt neben ihr auf einer Bank, sie erzählt was und schaut auf den Hund.. Der leckt sich natürlich wieder...

Auf einmal nimmt sie ihn sich, schaut auf seinen Hintern und sagt "Was ist denn eigentlich soo lecker da dran, ich versteh das nicht!" Dabei hält sie ihn sich hoch und fängt dann (man ahnt natürlich nur den Kopf hinter dem Hund) ihm am Hintern rum zu lecken.. Hi hi, das sah so bescheuert aus !

Natürlich kommt genau in diesem Moment ihre Nachbarin vorbei und glaubt nicht was sie sieht..

Ich mach auf jeden Fall den Link mal an die Seite. Wer Lust hat.. ich finds so geil, die ist so gut.

Ok.

Gleih noch Überweisungen und meinen Lebenslauf mit Zeugnissen in eine PDF-Datei pressen.

Wenn ich das noch hinkrieg heute, war ich am WE richtig fleissig.  Ich brauch jetzt auch das Gefühl am Ball zu bleiben und an meinem Weg, wo immer der auch hinführt zu arbeiten.

Ich hoff ich kann mich bald mal wieder so richtig freuen. Urlaubstage währen auch bestimmt mal garnicht so schlecht. Besser aber noch näher zum Umzug damit. 

Ist auch egal. Der Weg stimmt. Das Leben muss noch was warten. Wie blöd eigentlich dieser Teil meiner Sichtweise.

 

28.2.10 17:56


Der Burn ou t die ..Tage

Aus Enttäuschung. Im Job ist viel verändert seit meinen "offenen Worten".

ich glaub das hätt ich nicht tun sollen.

Andererseits bin ich mir aber auch nicht sicher wo die Grenze ist zwischen "sich treu bleiben" und diplomatisch sein.

..und wenn man innerlich so voll ist das man zerfressen wird wenn man nichts sagt??

Kann man dann überhaupt -viel- anders handeln als wie man gewachsen ist?

Mich erinnert das an Beziehungen, Liebesverlustängste und die automatische Spirale wenn der Partner einem zu entgleiten droht. Sei es auch unbegründet.

Dann läuft die Verhaltensmustermaschineriein gewohnten Abläufen an.

Man kann noch so sehr wissen das es grad falsch ist was man tut, man wird in sein immer wiederkehrendes Muster reingesogen.

Bin ich froh, das ich das schon so lang nicht mehr erlebt hab.

Diese tickende Muster"bombe" schlummert ja auch irgendwo noch in mir.

Schlaaaf!

Meine letzte Freundin hat mir nie Grund gegeben an ihrer Liebe zu zweifeln.

Das war Geborgenheit pur. Ist aber lange her.

Was hat das nun Alles mit dem Job zu tun?

Eigentlich wenig/er.

Ich hab ja mittlerweile meine Worte auch schon etwas eingelenkt, aber ich glaube das verwindet mein Chef nicht mehr.

Dann ist das halt so, -mit allen Schmerzen.

Freitag gings mir aber rotzschlecht.

Trotz wirklich super, supertollen Leistung mit vielen neuen Ansätzen, Elan und lächelnden- positivem Auftritt dazu, wurd mir klar das meine richtig gute Leistung, die Verinnerlichung aller Neuerungen, und eine vorbehaltlose positive Angehensweise an meine Arbeit die majestätsbeleidigte Seele meines Chefs nicht mehr heilen kann.

Da kann ich mit leben, Freitag fühlte ich mich beschissen.

Bei uns herrscht total Strukturlosigkeit. Die haben meine Aufträge seit Beginn Februar nicht durchgegeben. Wär sicher nicht passiert, hätte mich mein Chef nicht aus "Dem zeig ichs jetzt mal" bei Besprechungen zuletzt immer aussen vor gelassen.

Jedenfalls war ich "blass".

Ich glaub ich kann da jetzt auch machen was ich will.

Es gibt nur einen Weg, gib dein Bestes und kümmer Dich um den Rest des Lebens und vorsichtshalber um eine Alternative.

Ansonsten hab ich zum Ende Mai die Wohnung gekündigt (1 Monat später ausgemacht statt Ende April)

Die nächste Wohnung ist wieder in der Stadt, mitten im "Kulturtreiben".

War schon da beim Zahnarzt und prakt, Arzt.

Der war alllerdings schmuddelig, da such ich noch nen Neuen.

Hauptsache erstmal gecheckt und gesund.)

Essen-Rüttenscheid ist ja so toll hör ich oft.

Was immer damit auch gemeint ist. Das hör ich gern.

 

 

28.2.10 16:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung